Parfumwolke extrem: Chanel wirbt mit Teststreifen-Fächer

Post: Heute lag die neue Ausgabe der Vogue in meinem Briefkasten.

Cover-Model ist die US-Amerikanerin Britt Maren. Die gebürtige Schwedin ist unter anderem bereits auf Modenschauen von Alexander Wang, Balenciaga, Marc Jacobs oder Lanvin gelaufen.
Lange Rede, kurzer Sinn: Beim ersten Durchblättern der April-Ausgabe sind mir zuallererst die Werbebeilagen in die Hände gefallen. Darunter diese Werbung von Chanel für den Duft N°5, die ich euch nicht vorenthalten möchte.
Das Foto zeigt die Vorder- und Rückseite (ca. 27 x 20 cm):

Nach dem Aufklappen sieht das Ganze dann so aus:

Eine echte Duftexplosion! 36 kleine einparfümierte Papierstreifen fächern sich beim Aufklappen der Werbung auseinander und versprühen eine kräftige Wolke des  Duftklassikers Chanel N°5 (wer es mag…).
Meine Sinne waren danach erstmal so benebelt, dass ich mir erst auf den zweiten Blick die Werbung genauer angeschaut habe. Zu sehen: die französische Schauspielerin Audrey Tautou, die 2009 die Rolle der Modeschöpferin Coco Chanel im Film „Coco Chanel – Der Beginn einer Leidenschaft“ spielte. Aus demselben Jahr stammen übrigens auch die Fotos der Kampagne, auf denen die Französin in einem dunkelblauen Abendkleid am Fenster eines Orientexpress abgebildet ist.
Mmmmh, alte Fotos, „alter“ Duft… aber eine ganz einfallsreiche Werbeidee!

Ist euch die Werbung auch schon in die Hände gefallen?

Fotos: kl
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Beauty abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Parfumwolke extrem: Chanel wirbt mit Teststreifen-Fächer

  1. F.L. schreibt:

    Interessant was die sich immer alles so einfallen lassen. Aber da die meisten Magazine ja eh hauptsächlich mit Werbung vollgepackt sind, muss man dem Leser ja auch mal was gaaanz besonderes bieten…:)

  2. Jalda schreibt:

    Huhu, hab einen Nagellack für dich, der ein Chanel Dupe sein könnte: H&M Hunt Me Down 😉

    • Katharina schreibt:

      Habe den Lack direkt mal gegoogelt: DEN werde ich mir definitiv kaufen! 😉 Danke für den Tipp! Die Dupes von Essie und Pieces habe ich nämlich bislang nicht in den Geschäften ergattern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s